Menü

Herzlich willkommen auf den Seiten der Grünen Altdorf bei Nürnberg

 

Schön, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren!

Auf diesen Seiten möchten wir Sie über unsere politische Arbeit,  über Veranstaltungen der Grünen in Altdorf bei Nürnberg und über wichtige Projekte und Aktionen informieren. Wir stellen Ihnen die Fraktion der Grünen im Altdorfer Stadtrat vor und den Vorstand unseres Ortsverbandes.

Sie haben Fragen,  Anregungen und Wünsche? Sie möchten mitmachen? Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen und wir laden Sie herzlich zu unseren Treffen ein.

Kommen wir ins Gespräch! Sämtliche Informationen zu aktuellen Veranstaltungen und Aktionen finden Sie in unserer Terminübersicht.

Demofahrt 02.06.2024

 

Als Mitglied der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg rufen wir zu einer letzten großen regionalen Demo vor der EU-Wahl mit auf. Sie setzt die größte Protestwelle in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland fort, in der seit Anfang des Jahres über 3,6 Mill. Menschen für Demokratie auf die Straße gegangen sind.
Unter dem Motto „REXit - keine Rechtsextremen ins EU-Parlament“ wollen wir noch einmal ein starkes Zeichen setzen für Demokratie und Vielfalt.
Das Friedensprojekt Europa ist gefährdet,
wenn es von rechtsextremen Gegnern besetzt wird.

Demokratie, Menschenrechte und Vielfalt sind gefährdet,
wenn faschistische Haltungen verbreitet werden.

Wir stehen dieser Gefahr nicht ohnmächtig gegenüber -
wir haben die Wahl:
Unsere Stimme zählt!
Und wir haben die Möglichkeit, auf die Straße zu gehen:
Jeder Mensch zählt!
 

 

Treffpunkt zur gemeinsamen Demofahrt von Altdorf nach Nürnberg ist:
So 2.6.2024 um 15.05 am Bahnhof Altdorf (Abfahrt S-Bahn 15.14).
Die Kundgebung beginnt um 16.00 am Kornmarkt.
 

 

 

Wählen was zählt - Wahlstände zur EU-Wahl

 

„Guten Morgen! Sind Sie für Demokratie?“

„Am 9.Juni ist EU-Wahl.“

 

Mit diesen und anderen Begrüßungen erinnern wir an unseren wöchentlichen Wahlständen am Bauernmarkt an die wichtige EU-Wahl.
Mit Infos zum Grünen Wahlprogramm laden wir gleichzeitig ein zu kurzen Gesprächen. Viele Passant*innen nehmen die Ansprache gerne, manche lehnen sie auch entschieden ab – und einige nutze die Möglichkeit auch für etwas längere Gespräche.

Zusätzlich lädt unser EU-Quiz ein, das eigene Wissen zur EU zu prüfen – und zu erweitern. Am Quiztisch ist eigentlich immer was los… und manche hinterlassen auch ihren Wunsch an die EU:

 

 

Die nächsten Wahl-Stände sind am 18.5. und am 1.6.

 

„Auf Europa!“

 

 

Zusammen mit den anderen Stadtratsfraktionen, der Stadt Altdorf und dem Altdorfer Bündnis für Toleranz und Respekt hatten wir zum “EU-Mahl zur EU-Wahl“ aufgerufen: Festliche Tische am Marktplatz (ohne Autos...wunderbar!)
Der Tisch der Grünen war mit Blumen dekoriert und bunten Speisen gefüllt.

 



Und war wechselnd besetzt von Aktiven und Menschen, die sich dazusetzten.
 

Wir kämpfen für den Erhalt unserer Demokratie

- und wir feiern sie

- und am nächsten Tag stehen wir wieder am Marktplatz für die Bewahrung von Demokratie, Vielfalt und Klima…

 

Flucht ist ein Problem…

...zuallererst für die, die fliehen müssen

… und dann auch für Europa:
nämlich dann, wenn wir mit der nationalen und europäischen Abschottungspolitik unsere offene Gesellschaft gefährden.

 

Die Seebrücke Altdorf „schaut hin“,
zusammen mit der „Sichere Hafen Stadt“ Altdorf.

Wir werben für 2 sehr empfehlenswerte Veranstaltungen nächste Woche: 

Mo 13.5.2024 um 19.00 im Brauhaus Altdorf
Filmabend „Green Border

 

Mi 15.5.2024 um 19.00 im Kulturtreff Altdorf

Vortrag „Hinter Mauern“ - die Abschottung Europas als Gefahr für die offene Gesellschaft / mit Volker M.Heins

Weitere Infos bei den Veranstaltern:                              
 

m.facebook.com/story.php

www.seebruecke-altdorf.de/aktuelles/

www.altdorf.de/kalender/de/stadt/-/1/calendar_show

und im interessanten Interview mit Volker M.Heins in Der Bote am 3.5.2024

 

Am 9.6.2024 ist EU-Wahl!

Wir brauchen Europa -

gerade braucht Europa uns!

Wählen was zählt! - Wahlstände zur EU-Wahl

Wir setzen uns ein

  • für Demokratie und Vielfalt
  • für Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen
  • für Menschenrechte und Menschlichkeit
  • für nachhaltiges Wirtschaften

Setzen auch Sie sich ein:

  • Wählen Sie demokratisch -
    am besten GRÜN !

Wir bieten Ihnen dazu Infomaterialien und einen unterhaltsamen EU-Quiz.
Wir freuen uns auf kurze Gespräche:
samstags von 9.00 bis 12.00 am Altdorfer Marktplatz:

4.Mai, 11.Mai, 18.Mai und 1.Juni

EuropaMahl zur EuropaWahl

Klar sind wir dabei -

miteinander

- für ein demokratisches und freiheitliches Europa

- gegen Rechtsextremismus !

 

Wir laden alle Interessierten ein an unseren festlichen Grünen Tisch am „EU-Mahl zur EU-Wahl“ - eine Aktion des bunten Altdorf.
Zeit: Freitag 10.5.2024 ab 18.00
Ort: Altdorfer Marktplatz
         (Man kann am Abend über unsere Facebookseite erfahren,
         wo unser Tisch genau steht
         https://www.facebook.com/gruene.altdorf/
Mitbringen: einen Beitrag zu Essen und Trinken und eigenes Geschirr/Besteck


Zum Programm weitere Infos auf der Homepage der Stadt    >>>>>>
https://www.altdorf.de/seite/de/stadt/8626/-/Altdorf_laedt_zum_EuropaMahl.html

GrünesGespräch zur Nordumgehung weitet den Blick

Breites Interesse – vielseitige Diskussionen:
Beim „Grünen Gespräch“ zur Nordumgehung Altdorf wurden Informationen ausgetauscht und bewertet und Ideen entwickelt. Besonders wertvoll daran war der konstruktive fraktionsübergreifende Austausch mit vielfältigen Sichtweisen interessierter Bürger*innen und Stadtratsmitglieder.

Das wichtigste Fazit: Dieser Abend braucht Fortsetzungen, v.a. in Form eines offenen Suchprozesses im Stadtrat. Nur so können Stadträt*innen eine zukunftsfähige und nachhaltig orientierte Entscheidung treffen. Und die braucht es, wenn es um den Erhalt von Grünflächen und eine klimaschützende Verkehrswende geht. 

Wesentliche inhaltliche Gesprächsergebnisse:

Das aktuelle Verkehrs-Gutachten der Bernard Gruppe prognostiziert für 2035/40 eine 10%ige Zunahme des Verkehrs in Altdorf und leitet daraus ab: Altdorf braucht eine Umgehungsstraße.
Spannend ist die Frage: Welche Faktoren setzt diese Prognose voraus? Denn wenn die anders kommen bzw. verändert werden, würde sich auch das Ergebnis ändern.

Dazu gehört z.B.:                                           

   Mehr »

Grünes Gespräch zur Altdorfer Nordumgehung

Es geht um Bewegung und es bewegt viele Menschen in Altdorf zunehmend:

Die Idee des Stadtrats, die Verkehrsprobleme über den Bau einer Nordumgehung zu lösen.

Zu diesem Thema laden wir alle Interessierten ein zu einem öffentlichen

Grünen Gespräch am 10.4.2024 um 19.30 im Bürgertreff.
Die Fraktion wird einen Bericht zum aktuellen Stand aus dem Stadtrat geben. Dann besteht Gelegenheit zu Fragen und einer offenen Diskussion.
 

Zu unserem Ansatz:
Wir stehen der Lösung durch einen großen Straßenneubau kritisch gegenüber. Denn dadurch würden sehr viel (Natur-)Fläche und Geld verbrauchen werden.
Wir halten es für wichtig, das vorliegende Verkehrsgutachten sorgsam auszuwerten:

  • Was wurde vorausgesetzt?
  • Wurden alternative Lösungen einbezogen?
  • Was bedeuten die Prognosen genau für die Altdorfer Innenstadt und speziell den Marktplatz?

 

Auch in Feucht gilt: „Nie wieder ist jetzt!“

 

Wir waren dabei …


 

...zusammen mit über 500 Menschen mit Entschiedenheit, Fahnen und Transparenten für Vielfalt und Demokratie. Ein sichtbares Zeiten: Feucht ist bunt. Und dazwischen spielten die Kinder Fangen…

und die Erwachsenen standen zusammen und hörten und klatschten…

Manches stimmte nachdenklich, zum Beispiel die Beschreibung von Andreas Sperling (Vertreter des Bündnis Feucht-ist-bunt und Grüner Gemeinderat), wie Hitler 1933 nach seiner demokratischen Wahl in wenigen Wochen die Demokratie zerstört hatte. Der engagierte Hauptredner zeigte Zusammenhänge auf zwischen den Hitler-Nazis und der AfD und forderte die Prüfung eines Parteiverbotsverfahrens. Schließlich bestärkte er:
„Lasst uns zusammen unsere jeweiligen Lebensumfelder bunt machen und für Toleranz, Vielfalt und die Demokratie einstehen!“
 

 

Ein paar Gedanken aus der engagierten Rede

   Mehr »

Kundgebung zum Tag gegen Rassismus in Nürnberg - Altdorf war dabei

 

Altdorf bleibt auf den Beinen - auch auf der Demo zum Tag gegen Rassissmus.
Ein wichtiger Blick nicht nur gegen andere– die Rechtsextremen –
sondern auch selbstkritisch auf unseren eigenen Anteil:

„Du und ich – wir alle sind rassistisch sozialisiert.“

Und als Appell, uns besonders zur EU-Wahl einzubringen:
„Für einen Rexit: Kein Rassismus in das EU-Parlament!“

Hier eine kleine Altdorfer Gruppe mit bunten Fahnen als Bekenntnis für Vielfalt.

 

 

Die Kundgebung enthielt engagierte Statements, z.B.                 

   Mehr »

Grüne weiter aktiv für Demokratie und Vielfalt - kommt mit zu den nächsten Demos…!

 

 

Grüne weiter aktiv für Demokratie und Vielfalt -
kommt mit zu den nächsten Demos…!

Auch wir sorgen uns um unsere Demokratie.

Auf unserer letzten Orts-Mitglieder-Versammlung war das immer wieder Thema:

  • Bei der Einstimmung wurde der Appell von Angie Braun zitiert:
    „Mischt euch ein – auch wenn ihr nicht betroffen seid!“
  • Wir haben überlegt: Wie können wir öffentliche Zeichen setzen? Wie können wir in persönlichen und kommunalen Diskussionen der Spaltung entgegenwirken? 

Aus dem Nachdenken sollen Aktionen folgen:

  • Wir haben einstimmig beschlossen, als Ortsverband der Allianz-gegen-Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg beizutreten.
  • Wir wollen das Altdorfer Bündnis für Toleranz und Respekt stärken.
  • Wir fahren gemeinsam zu regionalen Kundgebungen:

Konkrete nächste Demofahrten:
 


  • Treffen zur gemeinsame Fahrt: 15.45 Bahnhof Altdorf (Bushaltestellen) für 15.54 EV-Bus (gemeinsames Tagesticket möglich)
     

  • Treffen zur gemeinsamen Fahrt:  17.00 Bahnhof Altdorf (Bushaltestellen) für 17.14 EV-Bus am Altdorfer Bahnhof (gemeinsames Tagesticket möglich)

Fukushima mahnt – immer noch: Mahnwache zum 13. Fukushima-Jahrestag am 16. März

 

Die Energie-Initiative Altdorf ruft wieder auf die Straße:
für Energiewende und Atomausstieg,
im Gedenken an 13 Jahre Fukushima und 38 Jahre Tschernobyl.

Zeit:  Samstag, 16. März 2023, 11:00 - 11:30
Ort:  Marktplatz Altdorf zwischen Laurentiuskirche und Kulturrathaus

mit Reden – Musik – Schweigen


Warum ist das noch immer wichtig?

   Mehr »

Mahnwache für Frieden in Vielfalt, Altdorf bei Nürnberg, 9.2.2024

Überwältigend:

Mehrere Hundert Menschen stehen auf dem Altdorfer Marktplatz, um ein Zeichen zu setzen:
FÜR Demokratie
FÜR Menschenrechte
FÜR Vielfalt
So viele haben da nicht nur dem strömenden Regen getrotzt.

 

 

Ein starkes Zeichen zugleich GEGEN Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit in unserem Land.

 

Danke an den FriedensFreitag-Kreis für die Organisation dieser großen vielfältigen Versammlung!

 

 

Wir haben ein paar markante Sätze aus den Statements gesammelt.

»»»   zur PDF

Demo „Nie wieder ist jetzt!“ Nürnberg 3.2.2024 - Altdorf wieder dabei

Auch zur 2.Großdemo gegen Rechtsextremismus waren Gruppen aus Altdorf unterwegs – hier eine gemischte Gruppe, von Kind bis Oma, mit selbstgemalten Schildern und Grüner Fahne.

Darunter auch die Grüne Stadtratsfraktion

Beeindruckend war wieder, sich als Teil einer großen Menge fühlen zu können – diesmal sprach sogar die Polizei von 25.000.

Deutschlandweit sind inzwischen über 2 Millionen Menschen auf die Straße gegangen – ein Redner sprach von der größten Protestwelle, die es in Deutschland je gegeben hat.
Der Chor „Wir sind mehr“ war erlebbar und machte Gänsehaut – und Mut.

Wir haben ein paar interessante Impulse aus den Redebeiträgen und auf den Demoschildern mitgebracht.

   Mehr »

Auch Altdorf macht sich auf den Weg

 

Auch Altdorf macht sich auf den Weg

 

 

Mit dieser Einschätzung auf einem unserer Demoschilder waren wir offensichtlich nicht alleine:
Schon in Altdorf war die S-Bahn voll, bis Nürnberg rammelvoll.
Auch der Willy-Brandt-Platz und die hinführenden Straßen waren überfüllt.

 

 

Zu unseren Eindrücken von der Demo und der bewegenden Rede des Holocoust-Überlebenden Ernst Grube

   Mehr »

„Jetzt! Kein Fußbreit den Faschist:innen!"


Wir laden ein zu einer gemeinsamen Fahrt zur Demo:
„Jetzt! Kein Fußbreit den Faschist:innen!"

wo: Nürnberg, Willy-Brandt-Platz (gegenüber AfD-Büro)

was: Samstag 20.1.2024 von 14.00 bis 15.30

wer: organisiert vom Bündnis Nazistopp Nürnbeg
         Hauptredner: Holocaust-Überlebender Ernst Grube

warum: Auch wenn es kalt ist - wir trotzen der physischen Kälte, um auch der sozialen Kälte von Hass und Rassismus zu trotzen... 
Denn „nie wieder" ist jetzt – es geht um die Rettung unserer Demokratie!

Treffpunkt zur Fahrt: am Altdorfer Bahnhof zur S- Bahn um 13.14
(Rückkehr 16.23 oder 16.43)

mehr Infos unter https://www.nazistopp-nuernberg.de/

Grüne Genüsse

Wie kann Glühwein grün sein?

Die wohl meistgestellte Frage an unserer Weihnachtsmarktbude.
Die Antwort lässt sich leicht mit der Farbmischung der Zutaten erklären.
Auch der bunte Chili sin carne beruhte auf Mischen.
Ein Grundprinzip der Grünen also: Aus Vielfalt entsteht Neues.
Entsprechend ließ sich leicht die Neugier wecken.
Die leeren Tassen wurden dann meist mit einem Strahlen zurückgebracht.

 

„Unser Angebot passt genau zu dem was uns wichtig ist:
Sorgsamer Umgang mit Ressourcen, Vielfalt, globale Verantwortung und regionaler Konsum, Vernetzung – und eben Lebensmittel, die guttun,“ erklärt Silke Roth die Ideen dahinter.

 

Optische Hingucker: die Fahradschlauch-Upcycling-Tannenbäume oder Schrauben-Engel eines lokalen Künstlers.

Oder die Kerzen mit Dauerdocht aus Kerzenresten in Töpfen. Soweit möglich waren die Zutaten heimisch produziert, wie Wein und Apfelsaft vom Bauernmarkt, Orangensaft vom Weltladen und Kartoffeln aus Rasch.

Außerdem wurden übrige Produkte vom Karatutag verkauft, sodass am Ende fast 200€ Erlös und Spenden an das Karatuteam für das Krankenhaus in Tansania übergeben werden konnten.

„Viel Arbeit war es schon – aber wir sind gerne dabei und es macht auch Spaß,  Grüne Ziele mal ganz praktisch umzusetzen“, war das Resumee von Niklas Baumgardt, dem neuen Ortssprecher, nach der letzten Schicht.

 

Jahreshauptversammlung 2023

Das wichtigste Ergebnis unserer Jahreshauptversammlung:

Wir haben einen Neuen im Vorstand – und der ist richtig jung:
Niklas Baumgardt, eines der jüngsten Mitglieder im Ortsverband
 

 

Damit bekommen die Sichtweisen der Jugend einen größeren Raum.

 

Weiter gehören mit ihm für die nächsten 2 Jahre zum Ortsvorstand:
Susanne Pannewick

Aaron Mühlendyck

Miranda Bellchambers
 

Einstiegsimpuls

„Die Krisen der Welt sind nicht nachsichtig mit uns.

Deswegen müssen wir die Nachsicht mit uns selbst mobilisieren.“

Dieses Plädoyer der FFF-Aktivistin Luisa Neubauer für Wärme und Empathie statt Zynismus stand am Anfang unserer Jahreshauptversammlung 2023.

 

Jahresrückblick der Fraktion:

 

Fraktionsvorsitzender Hans-Dieter Pletz zählte die Themen auf, bei denen Grüne Ziele und Ideen durchkamen oder eben überstimmt wurden.
Und den spannenden Weg wechselnder Mehrheiten beim Thema Gewerbegebiet im Altdorfer Osten:

  • Januar: die Grünen werden im Stadtrat klar überstimmt mit ihrem Einsatz für den Erhalt der wertvollen naturnahen Kulturlandschaft
  • Sommer: die Grünen können sich einstimmig mit allen anderen Fraktionen auf ein Ratsbegehren einigen
  • Herbst: die Grünen werden beim Bürgerentscheid von der Bevölkerungsmehrheit für den Naturerhalt demokratisch bestätigt

 

Foto: Bianca Pircher

        

                                                                                        »»»MEHR
                                                                                                                                                                     

Gegenläufig dazu:
Eine zunehmend aggressive Wortwahl mit öffentlichen und persönlichen Unterstellungen erschwert die sachliche Diskussion im Stadtrat und in der Stadtgesellschaft
Wie geht die Grüne Fraktion damit um?
 „Wir suchen weiter Wege für konstruktive Auseinandersetzungen und vertreten mit sachlichen Argumenten die Werte, für die wir schließlich gewählt wurden“.  (Stadträtin Anni Blüml)

Bericht des Vorstandes

Wir sind mehr geworden – wir haben einiges auf die Beine gestellt – wir haben uns mit  verschiedenen anderen Gruppierungen vernetzt.

Wir setzen uns ein für Respekt und Demokratie - gegen den globalen wie lokalen Trend zur Polarisierung und Diffamierung Andersdenkender (wie auch „Alle gegen die Grünen“)

 

Kalender OV Altdorf

< Juni 2024 >
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Nach oben

GRUENE.DE News

&lt;![CDATA[Neues]]&gt;