Menü

Termine und Veranstaltungen der Feuchter Grünen 2018

  • Dienstag, 20. Februar, 19:30 Uhr, Trattoria Calabria Mia, Hauptstr. 14 in Feucht: Ortsverbandtreffen
  • Mittwoch, 23. März, 19:30 Uhr, Trattoria Calabria Mia, Hauptstr. 14 in Feucht: Ortsverbandtreffen
  • Mittwoch, 23. Mai, 19:30 Uhr, Restaurant Istoria, Hauptstr. 39 in Feucht: Ortsverbandtreffen
  • Mittwoch, 20. Juni, 19:30 Uhr, Restaurant Spiri's Taverne, Waldstr. 2 in Feucht: Ortsverbandtreffen, mit Themenschwerpunkt Flächenverbrauch
  • Montag, 9. Juli, 19:30 Uhr, Restaurant Istoria, Hauptstr. 39 in Feucht: Ortsverbandtreffen
  • Montag, 24. Sept. 19:30, Restaurant Istoria, Hauptstr. 39 in Feucht: Ortsverbandtreffen
  • Montag, 22. Okt.. 19:30, Restaurant Istoria, Hauptstr. 39 in Feucht: Ortsverbandtreffen
  • Dienstag, 20. Nov., 19:30, Restaurant Spiri's Taverne, Waldstr. 2 in Feucht: Ortsverbandtreffen

Hinweise auf weitere interessante Veranstaltungen 2018

  • Mittwoch, 17. Januar, 19:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Feucht, Fischbacher Strasse: "Gewalt im Namen Gottes? Missbrauch von Religion - Wege zum friedlichen Miteinander." Eine gemeinsame Informations- und Diskussionsveranstaltung der Evang.-Luth. Kirche St. Jakob, des Deutsch-Türkischen Kulturvereins, der Katholischen Pfarrgemeinde Herz Jesu, der SPD Feucht und Bündnis 90/Die Grünen Feucht.
  • Freitag, 19. Januar., 19:00 Uhr, in der Bürgerhalle in Moosbach: Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative PRO GRÜN (facebook)- Damit Feucht der Markt im Grünen bleibt! Infos zum Flächennutzungsplan und den - vermeidbaren - negativen Auswirkungen für Feucht und Moosbach.
  • Samstag, 20. Januar, 9:00 bis 14:00 Uhr am Pfinzingplatz in Feucht: Infostand der Bürgerinitiative PRO GRÜN, mit Unterstützung von Bündnis 90/Die Grünen, "Die Franken" und dem BUND (alle aus Feucht). Es werden auch Unterschriftenlisten ausliegen.
  • Mittwoch, 24. Januar, 18:30 Uhr, Raiffeisenbanksaal, Unterer Markt 10 in Altdorf: Besser leben ohne Plastik - Informationsabend von Bündnis 90/Die Grünen, KV Nbg. Land, mit der Nachhaltigkeitsexpertin Nadine Schubert. Plastik ist nicht nur unschön, es ist auch gefährlich – unter anderem als Mikroplastik. Für die Umwelt ist Mikroplastik jedoch längst zur enormen Bedrohung geworden. Es ist höchste Zeit, aktiv zu werden! Das Buch »Noch besser leben ohne Plastik« der Bestsellerautorin Nadine Schubert zeigt Ihnen, was Sie gegen Mikroplastik tun können und präsentiert darüber hinaus viele neue Ideen für ein schöneres und gesünderes Leben – vom „Plastikfasten“ bis hin zu plastikfreiem Schenken. Sie können vor Ort ein signiertes Exemplar erwerben oder sich Ihr mitgebrachtes Buch signieren lassen. Der Eintritt ist frei.
  • Freitag, 26. Januar, 17:00 Uhr im Atrium des Feuchter Rathauses: Verleihung der Fairtrade-Urkunde an den Markt Feucht. Die Öffentlichkeit ist eingeladen.
  • Samstag, 10. März, 10 Uhr, Sparkassenplatz in Feucht: Mahnwache anlässlich des 7. Fukushima-Jahrestages, organisiert von der "Initiative Feuchter für den Frieden". Geplant ist eine Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer der Katastrophe und es wird auch Wortbeiträge und Aktionen geben.
  • Donnerstag, 15. März, ab 19.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Fischbacher Straße 6 in Feucht: Veranstaltung mit dem Referenten Jochen Stay zum Thema "Vor dem nächsten Super-GAU"organisiert von der "Initiative Feuchter für den Frieden". Jochen Stay wurde in Basel für sein Engagement im Kampf gegen Atomwaffen und Atomenergie mit dem "Nuclear-Free-Award" ausgezeichnet und er ist Sprecher der Initiative .ausgestrahlt
  • Freitag, 16. März, 20:00 Uhr, Reichswaldhalle in Feucht: eine Veranstaltung des Asylhelfer- u. Kulturkreises, Theater "Anders als Du glaubst". Über Juden, Christen und Muslime und den Riß, der durch die Welt geht. Eintritt 15 €.
  • Montag, 2. April, ab 14:00 in Nürnberg: Ostermarsch 2018, veranstaltet vom Nürnberger Friedensforum, das diesjährige Thema lautet "Für eine friedliche Zukunft in einer solidarischen Welt". Um 14 Uhr beginnt die Auftaktveranstaltung am Kopernikusplatz, daran schliesst sich ein Sternmarsch zur Abschlusskundgebung um 15 Uhr am Hauptmarkt an.
  • Freitag, 8. Juni, 19:00 Uhr, Gasthof Frankenalb (Tel. 09156/927172), Bahnhofstr. 17 in Neuhaus an der Pegnitz: Gleiche Chancen – egal wo du lebst, Gleichwertige Lebensverhältnisse und öffentlicher Nahverkehr. Mit Gabriele Drechsler, Landtags-Direktkandidatin für das Nürnberger Land und Markus Ganserer, Landtagsabgeordneter, Verkehrsexperte der Landtagsgrünen und Mitglied in der Enquete-Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“. Niemand soll wegen seiner sozialen oder räumlichen Herkunft benachteiligt werden! Es sind vor allem die „weichen“ Standortfaktoren, die oft den Ausschlag geben. Wenn in einem Dorf die Nahversorgung wegbricht, Krankenhäuser und Hallenbäder geschlossen werden und der Bus nur noch dreimal am Tag fährt, und auch die Chancen des Internets wegen fehlender Glasfaser nicht genutzt werden können, dann fehlt es an ausreichend Lebensqualität. Mobilität ist die Grundvoraussetzung für soziale und gesellschaftliche Teilhabe und darum sind die Mobilitätsmöglichkeiten für alle Menschen sicher zu stellen.
  • Donnerstag, 28. Juni, 19:00 Uhr, Katholisches Pfarrzentrum, Untere Kellerstr. in Feucht: Radikalisierung in Religion und Politik - was können wir dagegen tun? Deutschland zwischen islamistischem Extremismus und Islamfeindlichkeit ist ein Thema, das die Menschen beschäftigt und zu Spannungen führt, weil auf beiden Seiten eine Radikalisierung festzustellen ist. Als Referent wird Dr. Dietmar Molthagen vom Forum Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung sprechen. Eine gemeinsame Informations- und Diskussionsveranstaltung der Evang.-Luth. Kirche St. Jakob, der Katholischen Pfarrgemeinde Herz Jesu, des Deutsch-Türkischen Kulturvereins, der SPD Feucht und Bündnis 90/Die Grünen Feucht.
  • Mittwoch, 6. Juni bis Montag, 30. Juli, Foyer des Pfinzingschlosses in Feucht: der BUND Naturschutz präsentiert eine sehr informative Ausstellung zum Thema "Flächenverbrauch".
  • Bis zum 16. Sept. liegt noch der Flächennutzungsplan für den Markt Feucht im Bauamt zur Einsichtnahme aus. Jede Bürgerin und jeder Bürger hat das Recht, sich diesen Plan genau anzuschauen und schriftlich eine Einwendung an das Rathaus in Feucht zu senden.
  • Dienstag, 18. September, 17 Uhr, Lernwirkstatt Inklusion e.V., Herrmann-Oberth-Straße 6 in Feucht: Fluchtursachen statt Geflüchtete bekämpfen, Vortrag von Uwe Kekeritz (MdB für Bündnis90/Die Grünen, Sprecher für Entwicklungspolitik).
  • Samstag, 6. Okt., 14 bis 17 Uhr, Bürgerhalle in Schwarzenbruck: Kleidertauschbörse für Erwachsene, veranstaltet von der Fairtrade Gruppe Schwarzenbruck und Agenda 21 Schwarzenbruck
  • Dienstag, 23. Okt., 19:00 Uhr, Reichswaldhalle Feucht: Besser leben ohne Plastik - Informationsabend von Bündnis 90/Die Grünen, KV Nbg. Land, mit der Nachhaltigkeitsexpertin Nadine Schubert. Plastik ist nicht nur unschön, es ist auch gefährlich – unter anderem als Mikroplastik. Für die Umwelt ist Mikroplastik jedoch längst zur enormen Bedrohung geworden. Es ist höchste Zeit, aktiv zu werden! Der Eintritt ist frei.
  • Dienstag, 23. Okt., 19:00 Uhr, Reichswaldhalle Feucht: Besser leben ohne Plastik - Informationsabend von Bündnis 90/Die Grünen, KV Nbg. Land, mit der Nachhaltigkeitsexpertin Nadine Schubert. Plastik ist nicht nur unschön, es ist auch gefährlich – unter anderem als Mikroplastik. Für die Umwelt ist Mikroplastik jedoch längst zur enormen Bedrohung geworden. Es ist höchste Zeit, aktiv zu werden! Der Eintritt ist frei.
  • Freitag, 9. Nov., 18:30 Uhr, Sparkassenplatz in Feucht: Gedenken an die Reichsprogromnacht, mit Wortbeiträgen von Menschen, die den 9.11.1938 oder den 9.11.1989 als Zeitzeugen erlebt haben. Veranstaltet von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Feucht mit Unterstützung vieler politischer Gruppierungen aus Feucht.
  • Freitag, 9. Nov., 19:30 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Fischbacher Straße 6 in Feucht: „Der 9. November 1938 und seine Bedeutung für heute“, Vortrag von Dr. Axel Töllner, Beauftragter für christlich-jüdischen Dialog in der Evang.-Luth. Kirche von Bayern, mit musikalischer Begleitung.