Initiates file download

 

Update:

In der Gemeinderatssitzung vom 14.01.2021 hat Bgm. Johannes Ballas angemertkt, dass die Umsetzung des Beschlusses vom 10.09.2021 für das Förderprogramm für Regen- und Brauchwasserzisternen noch nicht umgesetzt werden konnte, da noch einige bürokratische Hindernisse überwunden werden müssen. Er versicherte aber, dass die Gemeindeverwaltung weiter an der Umsetzung des Beschlussen dran ist.

 

 

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 10.09.2020

zum Antrag bezüglich eines Förderprogramms für Regen- und Brauchwasserzisternen

Bedingt durch den Klimawandel nimmt die Trockenheit immer weiter zu- leider bleibt von diesen Veränderungen auch unsere Region nicht verschont. Wie man den Medien entnehmen kann, drohte im Sommer 2020 in einigen Teilen Deutschlands das Trinkwasser sogar knapp zu werden.

Auch wenn die Trinkwasserversorgung in Rückersdorf (momentan) noch gesichert ist, sollten wir mit der Ressource „Wasser“ sparsam und sorgsam umgehen.

Durch Auffang- und Rückhaltesysteme für Niederschlagswasser, wie z. B. Zisternen, Sammeltanks und vergleichbaren Einrichtungen auf den Grundstücken, ließen sich mehrere positive Effekte erzielen:

- Einsparung von Trinkwasser, z. B. bei der Bewässerung oder als Brauchwasser

- Entlastung der Kläranlage in Röthenbach

- Entlastung des Kanalsystems und der Pegnitz

Nach unseren Vorstellungen soll die Förderung des Baus einer Zisterne die bestehende Entwässerungssatzung ergänzen. Es soll dabei auch die Nutzung von Waschmaschinen, Toilettenspülung etc. mit Zisternenwasser beachtet werden.

In der Diskussion im Gemeinderat war man sich auch darüber einig, dass klare Vorgaben an die Zisternen mittels Funktionsbeschreibung gestellt werden müssen, um den Zweck der Frischwassereinsparung auch zu erfüllen.

So wurde einstimmig folgender Beschluss gefasst:

Die Verwaltung wird mit der Ausarbeitung eines Förderprogramms für Regen- und Brauchwasserzisternen beauftragt. Als Leitlinie dient der Vorschlag der Fraktion von
BÜNDNIS 90 / Die GRÜNEN im Antrag vom 24.08.2020. Gleichzeitig wird empfohlen, den Förderbetrag im Haushalt 2021 mit aufzunehmen.

In diesem Zuge soll auch eine grundsätzliche Überarbeitung der Berechnungen erfolgen. Hierbei sollen Mitglieder aus dem Gemeinderat unterstützen.

Wir halten Sie informiert!

Bei Fragen und Anregungen können Sie uns gerne unter fraktion(at)gruene-rueckersdorf.de kontaktieren.

Nicole Anclam für Ihre Fraktion BÜNDNIS 90 / Die GRÜNEN

URL:http://gruene-nuernberger-land.de/ortsverbaende/ov-rueckersdorf/gemeinderatsfraktion/gruenes-im-gemeinderat/zisternen/